Kunststoffrecycling / Regranulierung

WIPAG ist Ihr starker Partner im Bereich Regranulierung

Hochwertige Rezyklate aus Talkum-gefülltem PP/EPDM, die wieder zur Herstellung von Exterieurteilen geeignet sind.

Regranulierung

Zur Aufbereitung technischer Kunststoffe durch Regranulierung ist die WIPAG bestens gerüstet:

Ein- und Doppelschneckenextruder stehen samt der dafür notwendigen Peripherie an den WIPAG-Standorten zur Verfügung.

Die Peripherie bilden Mischsilos zur Homogenisierung, Umlufttrockner zur Vor- und Nachtrocknung der Schüttgüter, Allmetallseparatoren und gravimetrischen Dosieranlagen sowie Über- und Unterkornabsiebung.

Vorteile durch Regranulierung:

Durch Schmelzefiltration werden alle nicht schmelzbaren Verunreinigungen ebenso entfernt wie Partikel, deren Schmelzpunkt über den Verarbeitungstemperaturen des Zielproduktes liegen. Neueste Filtertechnik erlaubt den Einsatz von Schmelzesieben ab 80µm Maschenweite.

Die einheitliche Körnung eines Granulates führt zu gleichmäßigem Aufschmelzverhalten des Kunststoffes im Spritzgussprozess.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Werkstoffeigenschaften durch Additivierung je nach Kundenwunsch anzupassen.